10.03.2019 Große Stimme – großer Geigenton – großer Besucherandrang

Ein mitreißendes Konzert

Es wurde eine Veranstaltung mit einer mitreißenden Darbietung von BBB und einer überragenden musikalischen Leistung der beiden Hauptsolisten: Elisabeth Wiles und Wolfgang Mertes.

Die gefeierte Opernsängerin wusste aus jedem einfachen Song ein ergreifendes Erlebnis zu machen, der Konzertmeister des Staatsorchesters zeigte in seinen Improvisationen seine breite, ausdrucksstarke und technische Kompetenz; seine Darstellung „Ladies in Lavender“ traf das Publikum im Innersten; großen Beifall für die beiden Künstler und ebenso für BBB.

Peter Palm spielte sicher die vom Publikum erwartete „Moonlight Serenade“.

Ein Genuss war wieder der Lyrikbeitrag von Klaus Krämer, dieses mal mit einem Gedicht im bodenständigen Dialekt der saarländischen Dichterin Edith Braun.

Schließlich der Mann am Mischpult: Thomas Hippchen, der wieder den Sound in einen komfortablen Ohrenschmaus verwandelte.

Alles in allem ein Konzert mit perfektem Swing, bestens aufgelegtem Publikum und am Ende mit viel Applaus.

 

Weitere Bilder des Photographen Hans-Peter Mürz von diesem Auftritt finden Sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar