10.02.2019 – Lyrische Geige – „Rock am Köllerbach“ – Bert Brecht

BBB brachte mit „Ladies in Lavender“ eine Bigbandfassung auf die Bühne, die mit dem Geiger Wolfgang Mertes eine intensive künstlerische Verwirklichung fand; das Publikum spürte die Fähigkeit des Solisten das emotionale Erleben auch umsetzen zu können: langanhaltender Beifall.

Mit einem eigens für die „Kulturhalle“ komponierten Rocktitel zeigte BBB ihre Dankbarkeit für die vielseitige Unterstützung der Gemeinde im Rahmen der Konzertserie, die jetzt schon über viele Jahre hinausgeht. Eine Komposition , die ein „metaphysisches“ Intro hatte, dann in ein süffiges Rockmotiv überging… dazwischen zarte schwebende fast klassische Strecken und schließlich Rockiges von der E-Geige und schließlich eine Quartetteinlage, auskomponiert für 2 Querflöten, Klarinette, Baritonsaxophon und E-Bass.

Klaus Bock spielte souverän seinen Solo – Titel: „Someone to watch over me“ und schloss mit einer ausdruckstarken Kadenz, der er ein strahlendes F3 aufsetzte.

Marika Vilics sang mit großem Ausdruck und guter Intonation.

Klaus Krämer hatte einen „Bert Brecht“ mitgebracht und

Josef Scherer seine wunderbaren Fotos zum Thema : „Steine an der Grenze“.

Wie immer war Thomas Hippchen ein Meister am Mischpult.

Schreibe einen Kommentar