09.02.2020 Power im Saal, Power auf der Bühne

Wenn ein vollbesetzter Saal Beifall zollt, dann muss BBB liefern! So war es dann auch in der Kulturhalle am Sonntag, 9.2.20.

Ein absoluter Profi vom SST spielte die Moonlight Serenade von Glenn Miller hinreißend schön: Günter Schraml, die Zugabe war „faschingsreif“ seine Klarinette wurde kleiner und kleiner, er spielte weiter und weiter. Beifall!

Marika Vilics, immer in anderem Outfit sang mit Inbrunst. Beifall!

Klaus Krämer war nicht in der Bütt, aber der Beifall für seinen Beitrag war riesig.

Dann BBB, die Band spielte Glenn Miller – Titel; das weckte bei vielen die Erinnerung an „alte Zeiten“, man genoss den Sound.
Viele, viele Solisten waren aktiv; sie bereicherten das Repertoire und trugen dazu bei, dass das Konzert ein köstliches Menu wurde.

Dann noch – es passte perfekt – die Malerei von der Künstlerin Judith Schneider, alles Musiker, die in einem Live – Prozess bei Konzerten entstanden waren.

Schließlich – man braucht es eigentliche nicht zu schreiben – Thomas Hippchen am Mischpult; er brachte den Klang in die passende Ballance, ihm sei Dank.

Weitere Bilder des Photographen Hans-Peter Mürz von diesem Auftritt finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar