Home

18-12-2016 Noten, kein Problem! ... Stühle, wo hernehmen?

Bongos Bigband: Kulturhalle Heusweiler 18. Dezember 2016
Foto: Peter Mürz

Noten, kein Problem! ... Stühle, wo hernehmen?


Das Platzangebot wird knapp.
Bongos Bigband trifft mit Sicherheit die Erwartung des Publikums, dieses strömt herbei, so auch am 18.12. in die Kulturhalle in Heusweiler.
Die Besucher erwarten vor Weihnachten das Emotionale eines solchen Kulturgutes und glauben, dass sie es bei BBB finden können, sie wurden nicht enttäuscht: Fast ausschließlich jazziges Weihnachtliches stand auf den Notenpulten und die Spielfreude der Band sprang mit Macht über.
Susanne Kleber und Johanna Ernst sangen mit Herzblut ihre Balladen, aber auch Aggressives war dabei, wenn es die Partitur verlangte. Freimut Mertes nannte es "historisch" als Herr Redelberger das Mikrophon ergriff und mit den Damen "White Christmas" sang, und er sang den Titel ganz souverän, die Zuhörer belohnten den Auftritt mit großem Applaus.
Adolf Leinhäuser mit seiner Ballade und Klaus Bock mit seiner Piccolotrompete, Kai Sommer mit Santa Claus setzten weitere Glanzlichter.
Klaus Krämer erfreute mit einem Klassiker von Loriot: Advent (Kannibalismus im Försterhaus).
Die Malerin Barbara Kirsch brachte mit ihren Gemälden Atmosphäre in den Saal.
Thomas Hippchen hatte keine Mühe den Sound angemessen zu ordnen.

Ein gelungenes Konzert zum Ende des Jahres.

Weitere Bilder des Photographen Hans-Peter Mürz von diesem Auftritt finden Sie hier .

Ihr Freimut Mertes



+ NEU +++ ABO-Service +++ kostenlos +++ NEU +++ ABO-Service +++ kostenlos +++ NEU


Wir bieten ab 2017 nun einen ABO-Services an. Wer ein Abo bis zur Sommerpause möchte bitteEmail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder (auch bei Fragen zum ABO) Tel: 06897/62440I


Bitte stornieren Sie Ihre Reservierungen per Mail oder Anruf , wenn es Ihnen nicht möglich ist  das Konzert zu besuchen.  Durch das unterschiedliche und zum Teil auch geringere Platzangebot in den neuen Spielstättee müssen wir das Platzangebot optimal ausnutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 
30-10-2016 Statt Blumen - buntes Herbstlaub

Bongos Bigband: Kulturhalle Heusweiler 30. Oktober  2016
Foto:   Dieter Thome

Statt Blumen - buntes Herbstlaub


Im vollbesetzten Kultursaal blies BBB den sich ankündigenden Herbst- / Winter - Blues gleich wieder in weite Fernen.

Mit Balladen, scharfkantigem Rock, mitreißenden Swing - Titeln, dazu das humorvolle Gedicht von Heinz Erhardt : "Die Maden", launisch vorgetragen von Klaus Krämer, die wunderschönen Bilder von Lisanne Westphal, besonders ihre Trinkgesellschaft... da hatte ein Winter - Blues keine Chance.

Besonders erwähnenswert die beiden Titel mit Kai Sommer und Wolfgang Mertes und der Rhythmusgruppe mit Heidrun Mertes und Rolf Seel, das ging in die Gliedmaßen, es war eine reine Freude.

Die Solisten, selbstbewusst am Mikro und einfallsreich: Susanne Kleber, Ortrud Seel, Philipp Molz, Dr. Andreas Kronz, Clemens Baltes, Johannes Berrar und Thorsten Koch.

Alle Solisten hielten nach überstandenem Auftritt ein oder mehrere Herbstblätter als Dankeschön in ihren Händen !!

Und jetzt: sputen, wenn man das Weihnachtskonzert am 18.12.2016 miterleben möchte; die Plätze sind heissssss begehrt!

Ihr Freimut Mertes



Eine DRINGENDE BITTE noch an alle Zuhörer, die Plätze reservieren:

Bitte stornieren Sie Ihre Reservierungen per Mail oder Anruf , wenn es Ihnen nicht möglich ist  das Konzert zu besuchen.  Durch das unterschiedliche und zum Teil auch geringere Platzangebot in den neuen Spielstättee müssen wir das Platzangebot optimal ausnutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 
18-09-2016 Gedränge auf der Bühne und im Saal

Bongos Bigband: Kulturhalle Heusweiler 18. September  2016
Foto:  Hans Peter Mürz

Gedränge auf der Bühne und im Saal


Wie immer bei Bongos Bigband: volles Haus und jetzt aber auch eine besonders volle Bühne.
Neben den angestammten BBB – Musikern waren jetzt die beiden Gäste Doris und Gérard Dolanc dabei:

Sie hatten mit Akkordeon und Munharmonika ganz neue Klangfarben mitgebracht. Besonders die Titel Indifférence und Adios Noninobrachten Musette und Tango mit ins Geschehen : Leicht und behänd, schmachtend und leidenschaftlich hatten die Titel alles in sich um dem Konzert eine prägende Note zu geben.

Zwei Titel aus dem Schlagermilieu aber in Jazzarrangements verpackt machten das Konzert spannend, weil altes mit neuem Tonmaterial gemischt eine neue Sichtweise ergab.

Für viel Lockerheit sorgten auch die launischen Moderationen von Freimut Mertes, dem Bandleader. Er hatte seine Gruppe bestens präpariert. Sie zeigte offensichtlich eine große Spielfreude und hatte in Susi Kleber eine ausdrucksstarke Sängerin.Wolfgang Mertes zeigte auf seiner E- Geige wieder seine sichere Technik, die er auch in seinen Improvisationen voll auszunutzen wusste.
 Thomas Hippchen am Mischpult hatte alles im Griff, auch den Einsatz des neuen Funkmikros.

Judith Schneider sorgte mit ihren beeindruckenden Bildern für ein neues Element im Kultursaal gesorgt und Klaus Krämer ließ die Zuhörer bei seinem Gedicht im saarl. Dialekt so manches Mal schmunzeln.

Die Vorbereitungen zum nächsten Konzert sind schon angelaufen. Schon liegt eine große Zahl von Reservierungswünschen vor .



Eine DRINGENDE BITTE noch an alle Zuhörer, die Plätze reservieren:

Bitte stornieren Sie Ihre Reservierungen per Mail oder Anruf , wenn es Ihnen nicht möglich ist  das Konzert zu besuchen.  Durch das unterschiedliche und zum Teil auch geringere Platzangebot in den neuen Spielstättee müssen wir das Platzangebot optimal ausnutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 
« StartZurück1234567WeiterEnde »

Seite 1 von 7
Bongos Bigband, Powered by Joomla! designed by th. hippchen GmbH